Young Storyteller

Aktualisiert: 21. Juni

Julia Auinger aus der 2A-Klasse nimmt mit einem selbst verfassten Text am größten Nachwuchswettbewerb für Schreiber und Storyteller im deutschsprachigen Raum teil.


Der „Young Storyteller Award“ hat zum Ziel, junge Schreib- und Storytelling-Talente aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zu entdecken. Es geht dabei um kurze Geschichten, Texte oder Szenen, wobei die Länge von 2.500 Zeichen (exkl. Leerzeichen) nicht überschritten werden darf. Die Themen und Genres sind frei wählbar, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Jede einzelne Einreichung wird von einer großen Fachjury gelesen, die eine Longlist von 20 Büchern erstellt. Die End-Jury bestimmt schließlich die GewinnerInnen. Die Preisverleihung erfolgt im Oktober 2022.

Wir wünschen Julia viel Erfolg!

Hier ist Julias Text:


Wer draußen bleibt stirbt!


England, Vereinigtes Königreich


Ich lief durch den Betondschungel, die Gedanken flogen wie wild in meinem Kopf herum. Ich musste nach draußen. Weg aus diesem Irrenort. Ich wollte meinen Mundschutz ablegen und die Zerstörung selbst sehen. Vor geraumer Zeit zogen sich die Menschen, die noch übrig waren, zurück. In einfache Städte. Die Menschen verseuchten die Erde, ihre Bewohner mit. Vom Regenwald waren nurmehr kleine Fleckchen da, keine Gletscher, nur heißes Klima und eine verpestete Luft. Deswegen liefen wir nun mit einem Mundschutz herum. Viel wurde in den letzten Jahren zerstört, auch durch Krieg. „Wer draußen bleibt, stirbt!“, wurde uns in das Hirn eingebrannt. Die letzten Menschen lebten in ober- und unterirdischen Bunkern­­­­­­, um zu überleben.

Endlich erreichte ich das Ende der Stadt. Mein Freund Jack hatte mir gezeigt, wie ich, ohne entdeckt zu werden, hinauskam. Nun machte ich den ersten Schritt. Ich lief etwas weiter weg. Überall sah ich Ruinen, rostige Autos und Kadaver. Auf Bildern von vor 30 Jahren sah man, wie schön die Erde einst war, doch jetzt war nichts mehr von dem so. Die Menschen vor meiner Generation hätten doch noch die Erde retten können. Oder nicht?


abrufbar auch im Internet unter: