Nahrung für die Seele

Roratemesse in Dobl - Atem holen in den frühen Morgenstunden


Seit Jahrzehnten schon ist die Rorate ein fixer Bestandteil des Dobler Schul-Advents. In früher Morgenstunde treffen sich die Schulklassen an vereinbarten Treffpunkten, die kalte Finsternis mit ihren Lichtern, Laternen und Fackeln erhellend, um gemeinsam zum Gotteshaus zu ziehen und dort die Eucharistie zu feiern.



Das nur mit Kerzen beleuchtete Kirchenschiff und die adventlichen Weisen einer Lehrer-Eltern-Schüler-Instrumentalgruppe beseelen den Raum, verdichten ihn und erzeugen eine Atmosphäre, die die durch das spätromanische Tor der Kirche zur heiligen „Maria im Dorn“ eintretenden Gruppen rasch verstummen und andachtsvoll dem Messeablauf folgen lässt. Der Liedtext „Zeit für Ruhe, Zeit für Stille“ wird hier zur gelebten Wirklichkeit und zu keiner Zeit wird merkbar, dass sich mehrere hundert Burschen und Mädchen, viele Eltern und die Lehrerinnen und Lehrer mit ihrer Direktorin im kleinen Gotteshaus versammelt haben. Lieder, Texte und ein Lichtertanz – vorbereitet und erarbeitet in den Religionsstunden – verstärken den geistlichen Charakter der von Pfarrer Budau geleiteten Messfeier.


Und als im Anschluss in den Klassenzimmern im Sinne des christlichen Miteinander-Mahl-haltens gefrühstückt wird, oft gemeinsam mit den Patenklassen, weicht von Osten her zunehmend die Nacht dem Tag. Es weihnachtet!


Red.

Copyright © Private NMS Dobl, 2018

Impressum

(Nur für Lehrpersonal)

Adresse

Oberberg 3-5
8143 Dobl