Meine Helfer von der Vierten

Aktualisiert: 22. Sept 2019

Die Burschen und Mädchen der vierten Klassen übernehmen Patenschaften in den ersten Klassen.


„Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie mir meine Patin geholfen hat, als ich vor vier Jahren in die Schule gekommen bin. Und jetzt freue ich mich schon darauf, für eine Schülerin aus der ersten Klasse die Patenschaft zu übernehmen“, meint ein Mädchen aus der Vierten, während sie auf einem Blatt einige nette Zeilen formuliert, dieses faltet und gemeinsam mit einer Süßigkeit im Kuvert verstaut, auf dem der Vorname des Patenkindes prangt.



Im Klassenzimmer einer ersten Klasse werden die Gäste bereits erwartet. Zuerst noch etwas schüchtern und zurückhaltend, bald aber schon lachend und scherzend entschwinden nach einer kurzen Begegnungsphase die kleinen Gruppen in die entlegensten Winkel des Schulareals, erforschen Werkraum, Turnsaal, Sporthalle, Aula, Lehrerzimmer, Kreativraum, Stille-Raum, Physiksaal, Schlosshof, Streetsoccer Platz, Pausenhof, Mobilitätsparcours, Haupt- und Nebengebäude, Schulbibliothek, Musikzimmer und sonstige Räumlichkeiten. Manche der Erstklassler erkennen auch schon die eine oder andere Lehrperson auf dem großen Bild in der Eingangshalle. Schnell vergeht dabei die Zeit und nach der Rückkehr in den gemeinsamen Sitzkreis hat jedes Kind der ersten Klasse verstanden: „Ich habe einen Helfer in der Vierten!“


Gemeinsame Wandertage, gegenseitige Einladungen, gemeinsames Klassen-Frühstück und viele Begegnungen in den Pausen und bei Schulveranstaltungen werden auch im Laufe des Schuljahres den Patenschaftsgedanken lebendig halten und vertiefen.


Red.

Copyright © Private NMS Dobl, 2018

Impressum

(Nur für Lehrpersonal)

Adresse

Oberberg 3-5
8143 Dobl