Hoch hinaus

Frei nach dem Motto: "Das Gute liegt so nah, nutzte die diesjährige Tagesheimgruppe die Gelegenheit den Dobler Glockenturm zu besichtigen.



Der Glockenturm ist teilmechanisch, wobei man die Anlagen des vormals händischen Zuges noch sehen kann. Als Dankeschön an deren Guide Sr Maria griffen die Kinder sogleich zum Besen um der Verspinnwebung mit Eifer und ein wenig Mut zu Leibe zu rücken.

Viele der Tagesheimkinder zeigten sich sehr erstaunt über die tiefe Bedeutung der unterschiedlichen Glocken. Einstimmig einig waren sie sich auch, nie gedacht zu haben dass so eine tolle kleine Welt hinter dem selbstverständlichen Glockenläuten steckte.


Erwin Lackner




Copyright © Private NMS Dobl, 2018

Impressum

(Nur für Lehrpersonal)

Adresse

Oberberg 3-5
8143 Dobl