Fasten – Zeit der Einkehr

Die Fastenzeit an unserer Schule


„Kehre um und glaube an das Evangelium“. Mit diesen Worten empfingen unsere ersten Klassen in diesem Jahr wieder das Aschenkreuz. Für viele Schülerinnen und Schüler war dieser katholische Ritus der Aschensegnung und des Aschenkreuzes eine besondere Erfahrung und ein feierlicher Start in die Fastenzeit.

Die darauffolgende Fastenzeit, die unter dem Motto „Aufeinander zugehen“ stand, war geprägt von zahlreichen Projekten für den Frieden (Gestaltung von Ostergrüßen im Religionsunterricht, Osterbazar, Wall of Peace, …). Auch im Rahmen unserer Osterwallfahrt konnte eine Aktion zugunsten ukrainischer Hilfsprojekte gesetzt werden. Gehen für den Frieden – Go4peace – brachte nicht nur mehr als 300 Schülerinnen und Schüler und deren Lehrkräfte in Bewegung, sondern förderte auch eine große Welle der Hilfsbereitschaft. Unsere Tradition, am letzten Tag vor den Osterferien von Dobl nach Tobelbad zu gehen (siehe eigenen Homepage-Beitrag), um dort gemeinsam Gottesdienst zu feiern, ermöglichte nicht nur gemeinsames Unterwegssein, miteinander sprechen, zuhören und lachen, sondern auch das Aufeinander zugehen und das Denken an jene Menschen, die unsere Hilfe jetzt so dringend brauchen.


Danke all jenen, die mit so viel Einsatz und Engagement all unsere Projekte unterstützt haben.

Simone Rieser