Endlich wieder singen!

Die 4a studierte den „Wellerman Shanty“ in Kleingruppen ein.


Shantys sind Seemannslieder und gehören zur Gruppe der "call-and-response songs", die für die Stimmung an Bord sorgten und waren vor allem im 19. Jahrhundert weit verbreitet, bevor die Dampfschifffahrt die Segelschiffe von den Weltmeeren verdrängte. Dabei sang ein Seemann eine Strophe vor, dann stimmte der Rest der Mannschaft den Refrain an, etwas, das auch im Zeitalter des digitalen Überangebots von seinem Reiz nichts eingebüßt hat und mit dem „Wellerman-Shanty“ in den aktuellen Charts ganz vorne zu finden ist.

Das Shanty verdankt übrigens seinen Titel "Wellerman" einem australischen Walfang-Unternehmen "The Weller Bros.", das zwischen 1830 und 1840 vor allem vor der Küste Neuseelands operierte. "Wellerman" heißt in dem Song das Versorgungsschiff, das die Seeleute mit Proviant und allem Lebensnotwendigen versorgte.


Zuerst wurde im Klassenzimmer der Lied-Text übersetzt und dessen Bedeutung wurde gemeinsam erörtert. Auf der Pfarrwiese konnten sodann bei herrlichem Frühsommerwetter die jeweiligen Strophen in Kleingruppen gezielt erarbeitet werden. Und Spaß hat es obendrein gemacht!


Ulla Gallagher