Das Fest der unzähligen Geschichten

Aktualisiert: 14. Okt.

Bei mystischem Herbstwetter fand am Freitag der ersten Schulwoche das jährliche Lesefest der PMS Dobl statt.


Passend für einen gemütlichen Lesenachmittag lud das verregnete Wetter die Lernenden und Lehrpersonen der PMS Dobl beim Fest im Zeichen des Buches zum Vertiefen in fremde Welten ein.

In kuscheligen Leseecken, gemeinsam auf Picknickdecken oder alleine mit Blick aus dem Fenster auf das nasse Farbenspiel der sich transformierenden Bäume – jede und jeder fand einen Rückzugsort, um sich der eigenen Geschichte hinzugeben. So wurde das Schulhaus in diesen Stunden zu einem Ort der Lesereisen, welcher die Lesenden in eine Atmosphäre der Stille und Vielfalt hüllte.

Red.