Darf ich mich vorstellen: Patrizia Ziegerhofer, BEd

Aktualisiert: vor 4 Tagen

Fächer: Deutsch und Bildnerische Erziehung


Seit September 2022 gehöre ich zum motivierten Kollegium des Lehrkörpers der PMS Dobl und unterrichte dort die Fächer Deutsch, Bildnerische Erziehung und Kreatives Gestalten (Wahlpflichtfach).

Die Geschichte meines beruflichen Werdeganges beginnt bereits im Kindergarten, als ich den lieben langen Tag in der Malecke verbrachte und von Buntstiften, Zeichnungen, Basteleien und Tonarbeiten nicht genug bekommen konnte. Meine Begeisterung für kreatives Arbeiten begleitete mich ebenso in meiner Schulzeit, in welcher sich relativ schnell eine weitere Faszination herauskristallisierte: die Literatur. Es gefiel mir stets, in die vielfältigen Welten der unterschiedlichsten Geschichten eintauchen und mit den Protagonistinnen und Protagonisten mitfiebern zu können. So beschritt ich schon die spannendsten Wege an der Seite des kleinen Prinzen, welcher den Erwachsenen die Welt erklärte oder beobachtete voller Spannung den Versuch von tapferen jungen Burschen, auf einer einsamen Insel eine neue Gesellschaftsordnung zu kreieren.

Zu den persönlichen Interessen an Deutsch und Kunst kam in meiner eigenen Oberstufenzeit der Wunsch hinzu, Lehrerin zu werden. Freunde und Mitlernende fragten mich häufig um Hilfestellungen zum Unterricht, besonders, wenn es um das Korrigieren von ihren Deutschtexten ging. In dieser Zeit wurde mir klar, dass ich andere gerne auf ihrem Lernweg unterstützte, Sachverhalte verständlich erklärte und meine Interessen mit Freude meinen Mitmenschen weitergab und vermittelte. Vor allem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen war für mich ein ausschlaggebendes Kriterium, um die Berufung als Lehrerin für mich selbst wahrzunehmen.

Um dieser Berufung nachzugehen, könnte ich mir keinen besseren Ort als die PMS Dobl vorstellen, da mich bereits seit der Vorstellung an der Schule das Konzept des „Dobler Weges“ mit seinem vernetzten Unterricht und der Betonung der Selbstständigkeit der Kinder und Jugendlichen durch seine Innovation begeisterte. Nun freue ich mich, gemeinsam mit den motivierten Lernenden und einem großartigen Kollegium, welchem ich an dieser Stelle für die herzliche Aufnahme besonders danken möchte, in ein abwechslungsreiches, interessantes und lehrreiches Schuljahr zu starten.